Willkommen im MS-Therapiezentrum

Zentrum für Multiple Sklerose Patienten

Chatlog Aktuelles Fachartikel Forum Kontakt ItalianoThis page in English
> Home  Zu Favoriten hinzufügen    Diese Seite drucken
Home
Was ist MS?
Ernährung bei MS
Fachartikel
Leben mit MS
Forum
FAQ
Presse/Medien
Aktuelles
Sachwörter
Literatur
Links
Kontakt

  Chat mit Herrn Dr. med. Olaf Hebener >>>>     Dienstag, 30. August 2016 18.00-20.00 Uhr ! ! !
  
      Aktuelles Chatlog unter Aktuelles >> Chatlog


  MS-Talkrunde mit Dr. med. Olaf Hebener jetzt in YouTube:
  
     Gemeinsam mit einer seiner langjährigen Patientinnen nimmt Dr. med. Olaf Hebener Stellung zu seiner
       Antientzündungs-Therapie, mit der er seit 25 Jahren in über 80% der Fälle die Krankheitsaktivität regelmäßig
       zum Stillstand zu bringen vermag.

       
>> Video jetzt ansehen




>> Aktuelle Termine <<

Vortragstermine

von Dr. med. Olaf Hebener

für 2016

in Kürze wieder auf dieser Webseite

Weitere Vortragsveranstaltungen zum Thema Multiple Sklerose
geplant.

Aktuelle Infos
ständig auf dieser
Website.


MS-Therapiezentrum Hohensülzen
MS-Therapiezentrum Hohen-Sülzen


Willkommen auf der Seite des MS-Therapiezentrums

"Eine erfolgreiche Behandlung der Multiplen Sklerose (MS) bedarf der Schulmedizin und qualifizierter
Komplementärmedizin. Diese seltene Symbiose ist im Therapiezentrum für Multiple Sklerose in Hohen-Sülzen zur
praktizierten Realität geworden. Dabei wurden weltweit einzigartige Erfahrungen in der Integration
ernährungsmedizinischer Aspekte bei der Behandlung von Multiple Sklerose-Patienten gesammelt."

Die Multiple Sklerose (MS), die häufigste Entzündungskrankheit des Zentralnervensystems, wird mit ständig steigenden
Erkrankungszahlen (weltweit rechnet man mit bis zu 2,5 Mio. Multiple Sklerose-Patienten) zu einer gesamtgesellschaftlichen
Herausforderung.

Als wesentliche Komponenten bei der Entstehung der Multiplen Sklerose gelten genetische Faktoren, Virus-Infektionen und
Umwelteinflüsse, wobei die Nahrungsfette eine besondere Rolle spielen.

Die Komplexität der Entstehung der Multiplen Sklerose lässt deshalb auch alle Therapien, die MS als eine Autoimmunerkrankung
allein ansehen und sie mit einer Beeinflussung der Immunreaktionen bekämpfen wollen, zwar Erfolge erzielen. Jedoch können
diese lediglich bei einem Teil der behandelten Multiple Sklerose-Patienten eindeutige Wirksamkeit entfalten.

Die Komplexe Ernährungs- und Stoffwechseltherapie, wie sie im MS-Therapiezentrum in Hohen-Sülzen praktiziert wird, nimmt
entscheidenden Einfluss auf das bei Multipler Sklerose vorherrschende Entzündungsgeschehen, und zwar in allen Stadien
der Erkrankung.

Weit über 4.000 Patienten aus allen Teilen Europas konnten mit dieser sanften und quasi nebenwirkungsfreien Therapie bisher
auf den Weg der Besserung gebracht werden. Eine Studie hat ergeben: Keine weitere Progression in über 80% der befragten
Multiple Sklerose-Patienten im chronisch-progredienten Stadium. Bei über 30% der Patienten konnte sogar eine Verbesserung
des neurologischen Schweregrades erreicht werden.

Erzielt wird dies über eine dauerhafte Steuerung des Fettsäurenspektrums in der Nahrung sowie die Zuführung speziell dosierter
antientzündlich und antioxidativ wirkender natürlicher Substanzen.

               
webdesign by
blue image GmbH
(c) 2002-2013